Gratis Geschäftskonto | Vergleich 2022

Gratis Geschäftskonto | Aktuelle Angebote und Tipps

Gratis Geschäftskonto - Aktuelle Angebote und Tipps
Gratis Geschäftskonto – Aktuelle Angebote und Tipps

Was versteht man unter einem gratis Geschäftskonto? Als ein gratis Geschäftskonto (oder auch kostenloses Geschäftskonto) wird ein gebührenfreies Geschäftskonto für Selbstständige, Freiberufler und Firmen bezeichnet.

Die Eröffnung und das Führen des Geschäftskontos ist also ohne monatliche Kontoführungsgebühren möglich.

Jedoch handelt es sich bei solchen kostenlosen Geschäftskonten in manchen Fällen nicht wirklich um vollständig gratis Geschäftskonten, da einige Transaktionen wie das Einrichten von Daueraufträgen, Überweisungen, das Einlösen von Schecks etc. nur gegen Gebühr vorgenommen werden können.

Achten Sie daher auf die Details des Angebots. Denn während kostenlose Girokonten für Privatkunden heutzutage sehr verbreitet sind, ist ein gratis Geschäftskonto für Geschäftskunden eher schwierig zu erhalten. Zusätzlich bietet ein Geschäftskonto wichtige Funktionen, welche bei Privatkonten nicht beinhaltet sind.

Selbständige haben zwar die Möglichkeit, ihr privates Girokonto auch geschäftlich zu nutzen und sich auf diese Weise quasi auf Umwegen ein gratis Geschäftskonto zu verschaffen, jedoch sind hierbei diverse Nachteile zu beachten. So erhält bspw. das Finanzamt bei der Verwendung des privaten Girokontos als Geschäftskonto Einsicht in sämtliche private Einnahmen.

Außerdem kann die Bank das geschäftlich genutzte kostenlose Privatkonto bei zu hoher Anzahl von Buchungen sperren bzw. in ein gebührenpflichtiges Geschäftskonto umstellen.

Die bekannten Funktionen sind allerdings bei einem Geschäftskonto vergleichbar wie bei einem normalen Girokonto. Daher wird das Geschäftskonto manchmal auch Geschäftsgirokonto genannt.

Leistungen bei einem gratis Geschäftskonto

Während kostenlose private Girokonten heutzutage sehr verbreitet sind, ist ein gratis Geschäftskonto daher eher schwierig zu finden. Selbständige haben zwar die Möglichkeit, ihr privates Girokonto auch geschäftlich zu nutzen und sich auf diese Weise ein gratis Geschäftskonto zu verschaffen, jedoch sind hierbei diverse Nachteile zu beachten.

So erhält bspw. das Finanzamt bei der Verwendung des privaten Girokontos als Geschäftskontos Einsicht in sämtliche private Einnahmen.

Außerdem kann die Bank das geschäftlich genutzte kostenlose Privatkonto bei zu hoher Anzahl von Buchungen sperren bzw. in ein gebührenpflichtiges Geschäftskonto umstellen.

Zusätzlich bietet ein Geschäftskonto wichtige Funktionen, welche bei Privatkonten nicht beinhaltet sind. Die bekannten Funktionen sind allerdings bei einem Geschäftskonto vergleichbar wie bei einem normalen Girokonto. Daher wird das Geschäftskonto manchmal auch Geschäftsgirokonto genannt.

Auch mit einem gratis Geschäftskonto können Überweisungen ausgeführt, Daueraufträge eingerichtet und natürlich Kundeneinzahlungen empfangen werden. Ein kostenloses Geschäftskonto ist eher die Seltenheit, wenn man die verschiedenen Angebote unterschiedlicher Banken vergleicht.

Dadurch kann möglicherweise ein hoher Kostenbetrag entstehen. Wer also sehr viele Geldbewegungen verursacht, sollte vorher berechnen, ob sich das entsprechende gratis Geschäftskonto lohnt, da ggf. ein Geschäftskonto mit Kontoführungsgebühr und ohne zusätzliche Gebühren kostengünstiger sein kann, wenn stattdessen die Überweisungskosten ganz entfallen oder um ein vielfaches niedriger ausfallen. Andernfalls wäre zwar das Geschäftskonto gratis, aber trotzdem teurer als ein gebührenpflichtiges.

Folgende Leistungen sollten auch bei einem gratis Geschäftskonto inklusive sein:

  • Keine Kontoführungsgebühren
  • kostenlose Einzahlungen
  • kostenlose Bargeld-Abhebungen
  • beleglose Abbuchungen und Einzahlungen ebenfalls gratis
  • Bei einigen Banken ist bei einem gratis Geschäftskonto auch eine kostenlose EC Karte (z.B. EC-Maestrokarte) mit dabei.

Vergleich von Angeboten für Gratis Geschäftskonten

Es gibt auch im Jahr 2022 durchaus noch Angebote für kostenlose Geschäftskonten am Markt. Jedoch sollten diese Angebote diesbezüglich genau geprüft werden.

Die besten Chancen für ein gratis Geschäftskonto hat man üblicherweise bei Online Banken. Jedoch behalten es sich diese teilweise vor, einen Antrag auch abzulehnen, abhängig von der Bonität und von der Art des Gewerbes des Kunden.

Anbieter für gratis Geschäftskonten

Anbieter für ein gratis Geschäftskonto sind bspw. die DKB (Deutsche Kreditbank) und die zur Volks- und Raiffeisenbank gehörende Deutsche Skatbank, wobei letztere zwar keine Gebühren für die Kontoführung verlangt, jedoch abhängig vom Umsatz Buchungen separat berechnet werden.

Die comdirect Bank hatte früher ebenfalls kostenlose Geschäftskonten im Angebot, diese sind inzwischen aber abgeschafft worden. Alternative Anbieter sind noch N26, DAB (heute Consors) oder 1822direkt.

Manche Banken werben zwar damit, dass sie ihren Kunden ein gratis Geschäftskonto anbieten und erheben auch tatsächlich auf den ersten Blick keine Kontoführungsgebühr, berechnen aber stattdessen für jede Transaktion besondere Gebühren, so dass dieses auf den ersten Blick gratis Geschäftskonto im Ergebnis sogar relativ teuer sein kann.

Weitere neue Anbieter für gratis Geschäftskonten sind:
  • N26
  • Holvi
  • Kontist
  • Fyrst

Diese Seite zum Geschäftskonto bewerten?

Durchschnittliche Bewertung 4.3 / 5. Anzahl Bewertungen: 16

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.